• moorexpress de
  • Aktuelles
  • Sitzung der Lenkungsgruppe (LG) der ILE-Region Moorexpress-Stader Geest am 23. August 2016 in Bremervörde

Sitzung der Lenkungsgruppe (LG) der ILE-Region Moorexpress-Stader Geest am 23. August 2016 in Bremervörde

von Wendy Krönert (Kommentare: 0)

Ländliche Projekte sollen mit finanziellen Mitteln des ELER (Landwirtschaftsfonds der EU) realisiert werden:

Die sechs Kommunen sowie weitere Akteure (die Wirtschafts- und Sozialpartner) der ILE-Region haben sich in ihrer jüngsten Sitzung im Bremervörder Rathaus am 23.08.2016 getroffen.

Bereits konzipiert ist ein Vorhaben der Samtgemeinde Apensen. Im Ortskern des Ortsteiles Sauensiek soll eine barrierearme Versorgungseinrichtung (z. B. für Nahversorgung, medizinische Versorgung) errichtet werden.

Weiterhin bestehen Ansätze und Vorhaben in den Kommunen der ILE-Region, wie z. B. Ortsentwicklungen in Ahlerstedt und Bargstedt (Samtgemeinde Harsefeld) und die barrierearme Umgestaltung des Fredenbecker Badesees.

Für die Stadt Bremervörde stehen möglicherweise die Ortsentwicklungen in Elm und Hesedorf sowie die Neugestaltung des Hafens mit seinem Umfeld auf dem Plan.

In der Samtgemeinde Geestequelle ist die radfahrgeeignete Verbesserung des „Alten Kirchweges“ (=überregionale Themenroute / Verbindungsweg zwischen Oerel und Engeo) als sogenannter Bürger-Radweg sowie die touristische Aufwertung des Oereler Sees geplant.

Zudem hat die Lenkungsgruppe über Kooperationsansätze mit Partnerregionen wie z. B. Kulturlandschaften Osterholz und Hadler Region beraten. Hier sollen zukünftig Themen wie die Erhaltung des Moorexpresses, die Umsetzung zukunftsfähiger Mobilitätsdienstleistungen, die Zukunft der Findorff-Siedlungen , die Umweltbildung und die Vernetzung touristischer Aktivitäten gemeinschaftlich bearbeitet und umgesetzt werden.

Darüber hinaus hat die Lenkungsgruppe am 23.08.2016 neue Mitglieder in ihrer Mitte begrüßt: Frau Alpers vom LandFrauenverein Stade, Herrn Dr. Frank von der EVB sowie Herrn Baumgarten vom Seniorenbeirat der Stadt Bremervörde. Weitere Vertreter sind z. B. nach wie vor das DRK Bremervörde, die IHK Stade, die NABU-Umweltpyramide Bremervörde, der Natur- und Erlebnispark Bremervörde sowie der Verein für Kloster- und Heimatgeschichte.

Zurück